Stadt Olpe - SGV-OLPE

Sauerländischer Gebirgsverein - Abteilung Olpe 1890 e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Stadt Olpe

                                                                                                             


Die Entwicklung der Stadt Olpe   wurde begünstigt durch die Lage am Schnittpunkt der uralten Fernstrassen "Römerweg" (Bonn-Brilon) und "Eisenstraße" (Frankfurt-Holland). So siedelten sich schon vor mehr als 1000 Jahren hier im Mündungswinkel von Olpebach und Biggefluß die ersten Bewohner an. Am 26.04.1311 erhält Olpe durch den Kölner Erzbischof Heinrich II. Graf von Virneberg Stadtrechte. 1795 wird die alte Stadt durch Großbrand bis auf einige Häuser, die Kirche und den heute noch sichtbaren Teil der südlichen Stadbefestigung mit dem Hexenturm und dem Südturm vernichtet. Die Kreisstadt Olpe mit seinen ca.25000 Einwohnern ist heute mehr als nur ein Urlaubsziel. "Olpe am Biggesee" ist lebenswert. Das liegt an unserer Lebensfreude. Wir lieben unser Land, die Wälder und die vielen unberührten Täler in den Naturparken Ebbegebirge und Rothaargebirge (Mittelgebirgslage 300-600 m über NN)

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü Counter